Sonntag, 5. November 2017

Mauli der Maulwurf

An meinem Blog sieht man ziemlich gut, dass ich seit Mai einen neuen Job habe und damit leider nicht mehr so viel Zeit zum Nähen. Die Liste der Dinge, die ich noch unbedingt machen möchte wird immer länger anstatt kürzer. Ab und zu schaffe ich es dann aber doch noch zwischen Kindern, Putzen, Haushalt und Renovierungsarbeiten.
Unser Sohn hat ein Lieblingstier: den Maulwurf. Deshalb wollte ich ihm ein passendes Kuscheltier nähen. Leider habe ich lange keinen passenden Schnitt dafür gefunden. Irgendwann habe ich dann das Buch Kuscheltiere nähen vom Topp Verlag entdeckt und das enthielt einen Maulwurf. Leider schaut der genähte im Buch schon ganz anders aus als der Schnitt, aber es kam trotzdem ein Maulwurf raus. Unser Sohn hat auch selbst die Stoffe, Farben und die Knöpfe für die Augen ausgesucht und beim Stopfen geholfen. Danach hat er ihn "Mauli" getauft.


Sonntag, 29. Oktober 2017

Entenpuschen

Die Füße sind mal wieder gewachsen. Da ich noch einen großen Vorrat an Puschen von unserem Sohn habe, bekommt die Kleine selten neue. Da sie aktuell immer ihre "Babyschuhe" zu Hause tagen möchte, die ihr leider schon zwei Nummern zu klein sind, musste ich sie mit neuen Schuhen davon überzeugen, dass sie endlich größere anzieht. Der Grundschnitt ist noch der Puschenschnitt von Klimperklein, den ich aber mittlerweile immer auf den Fuß des Kindes anpasse. Für unsere Tochter habe ich sie schmaler gemacht und 23 anstatt 23/24.
Die Kleine wollte natürlich Pink oder Lila und ich hatte leider nicht genug, deshalb habe ich türkis und pink gemischt. Das Gummi oben habe ich zum ersten Mal mit einer Applikation verdeckt und mein Mann meinete gleich "cool ein Schmetterling"..."äh nein das ist eine Wolke ;-)"




Sonntag, 22. Oktober 2017

Decke aus Jeseryresten

Unser Kleine spielt mittlerweile sehr gerne mit ihrer selbst genähten Puppe, die sie "Gruppe" nennt. Damit die gute auch schön schlafen kann, habe ich ihr eine kleine Decke aus meinen Jerseyresten genäht. Da ich keine Ahnung hatte, wie ich den Rand machen soll, habe ich ihn einfach abgesteppt. Das ging leider nur so mäßig. Mit dem Obertransportfuß bekomme ich zwar keine Wellen, kann aber kaum noch sehen wo ich hinnähe. Deshalb ist die Naht leider etwas schräg.





Sonntag, 15. Oktober 2017

Warnweste für die Kleine

Für unseren Sohn habe ich eine Warnweste zum Fahrrad fahren gekauft.  Das Teil war superteuer, hat mich aber voll überzeugt. Wenn unser Sohn das Teil an hat machen die Autofahrer echt einen Bogen um ihn. Da es jetzt morgens auf dem Weg in den Kindergarten bald wieder dunkel sein wird, habe ich beschlossen, dass die Kleine auch so ein Teil braucht, damit sie mit dem Laufrad fahren kann. Nur die Kleinste, die ich gefunden habe reicht ihr noch bis zu den Knien. Dann hat die Verkehrswacht vor einem Einkaufszentrum Warnwesten für Erwachsene in XXL verteilt und ich hatte die Idee das Teil einfach selbst klein zu nähen. Also schnell einen Schnitt zusammengebastelt und ein paar Schrägbandreste zusammengekratzt und losgelegt. Hier ist das Ergebnis:

Original:
 und passend für die Kleine:

Die Original-Kletts in der Mitte habe ich dran gelassen. 

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Warme Unterhemden aus Bodys

Da die schönen Wolle-Seide Bodys viel zu schade sind zum Wegtun und auch in der Breite noch gut passen, habe ich wie letztes Jahr schon einfach Unterhemden draus gemacht.
Der Igelbody wird somit schon den dritten Winter in Folge im Einsatz sein.


Vorher:



Nachher:


Und da ich gerade so im Bündchenfieber war, habe ich auch noch die zu engen Bündchen an den Unterhosen unserer Tochter ausgetauscht.



Sonntag, 8. Oktober 2017

Maulwurf-Kleidchen

Dieses Kleid hat echt lange gedauert. Ich glaube ich habe den Stoff an Weihnachten zugeschnitten in Größe 86. Mittlerweile trägt sie 92, aber da sie sehr schmal ist, ist das zum Glück bei einem Kleid nicht schlimm. Den Schnitt gab es kostenlos bei Fabrik der Träume, aber leider scheint er nicht mehr verfügbar zu sein. Er war aber sehr ähnlich zu diesem hier. Hinten war noch eine Knopfleiste, die ich weggelassen habe und dafür den Hals ausschnitt etwas vergrößert habe. Leider hat sich die Maulwurfapplikation etwas gewellt, weil ich das Stickvlies vergessen hatte beim Applizieren :-(
Die Kleine mag ihr Maulwurfkleid jedenfalls trotzdem sehr.


Dienstag, 9. Mai 2017

Mausshirt

Wir können es kaum glauben, aber unser kleiner Sohn ist mittlerweile auch schon vier Jahre alt. Da er die Maus sehr mag und ich vor langer Zeit irgendwo mal diesen Mausstoff mit Maus vorne und hinten erstanden habe, habe ich ihn daraus ein Raglanshirt für seinen 4.Geburtstag genäht. Schnitt ist aus der Ottobre 4/11 und zwar der gleiche wie der Elefant. Da ich jetzt den Schnitt schon abgepaust habe, werde ich sicher auch bald noch einen Elefanten nähen ;-)



Leider habe ich vergessen ein von hinten Foto zu machen. Ich weis noch für welche Größe diese 50cm Stoff gemacht sind, aber 110 war schon ganz schön knapp.  Viel mehr wie 116 wird man mit so einem Stoff wohl nicht hinbekommen.